Eine lebende Legende:

Oleg Popov